über Peter Stöger und Roger Schmidt
04/25/2014

Stöger als Hilfe für Schmidt

Neben den Spielern sorgen auch die Trainer für ein besseres Image Österreichs in Deutschland.

von Jan Åge Fjørtoft

Und damit gratuliere ich auch Österreichs Fußball.

Jan Åge Fjørtoft | über Peter Stöger und Roger Schmidt

Gratulation an Peter Stöger und an Roger Schmidt! Und damit gratuliere ich auch Österreichs Fußball. Dass zwei Trainer, die sich in der vergangenen Saison hier um den Titel duellierten, ab Sommer in der Deutschen Bundesliga tätig sind, beweist den gestiegenen Respekt vor eurer Liga. Für mich war Stöger der Schlüssel für Schmidt: Der Erfolg des einen in Köln lässt Lokalrivale Leverkusen das Risiko eingehen, Ablöse für einen Trainer aus dieser Liga zu bezahlen. Wir erleben dieses Phänomen in Norwegen: Solbakken scheiterte in Köln, seither haben es norwegische Trainer schwerer.

Gratulieren kann ich euch auch zu den Legionären in Deutschland. Allen voran David Alaba: Ich habe ihn schon zu Saisonbeginn als den besten Linksverteidiger der Welt bezeichnet. Auch wenn er wie andere bei den Bayern im Moment etwas schwächelt, gilt das noch. Alaba hat unter Guardiola wieder dazugelernt.

Auf dem Weg zu Stuttgarts Held im Abstiegskampf ist Martin Harnik, der sich extrem clever bewegt. Ob er ein Stürmer ist oder doch nicht, ist nicht so entscheidend wie seine Tore.

Ebenfalls wichtig im Abstiegskampf war Sebastian Prödl. Bremen steht jetzt genau dort, wo sie mit ihren Ressourcen hingehören. Potenzial sehe ich noch bei Prödls Kollege Zlatko Junuzovic. Vielleicht wäre er so wie im Nationalteam offensiver aufgestellt noch besser.

Größten Respekt genießt auch Martin Stranzl in Gladbach. Über so einen soliden, zweikampfstarken Typen im Team freut sich jeder Coach, nicht nur Lucien Favre.

Etwas zu schlecht kommt bei Schalke Christian Fuchs weg. Als ehemaligem Stürmer sind mir seine Flanken eine Freude. Ein Typ wie Huntelaar hätte ihn sicher gerne öfter auf dem Platz.

Für Emanuel Pogatetz bleibt immerhin noch die Hoffnung, dass sich Nürnberg in die Relegation rettet.

Jan Aage Fjörtoft ist TV-Experte bei Sky. Heute bei LeverkusenDortmund, ab 17.30 Uhr, Sky Bundesliga HD 1. Morgen bei Liverpool – Chelsea, ab 14.50, als Co-Kommentator bei Sky Sport HD 1.

@JanAageFjortoft

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.