über die Einrichtung im Beisl ums Eck.
02/16/2013

So ändern sich die Zeiten

Die war einst ganz normal, heute gilt sie als skurril.

Ela Angerer | über die Einrichtung im Beisl ums Eck.

Unlängst, man genehmigte sich mit Freunden einen Faschingsabend im Lokal ums Eck. Das Lokal ist kein Stammbeisl, es ist, wie gesagt, einfach nur ums Eck und diesmal dachte man, ja, warum nicht. Der Wirt lud zum Gschnas, die Kellnerin als selbstbewusstes Playboy-Bunny kostümiert, hatte schon am Beginn des Abends eine kesse Laufmasche in ihren Strümpfen. Die Einrichtung: unverändert seit den 1970er-Jahren. Auch die Lüftung schien aus der Zeit. Die Erkenntnis: Es muss nicht immer ein Szene-Lokal sein, weniger „in“ ist manchmal mehr fürs Herz. Auch in Ihrer Straße oder gleich ums Eck gibt es sicher ein Espresso, in dem Sie noch nie drinnen waren. Tun Sie’s – und wenn es nur wegen der Einrichtung ist. Die war einst ganz normal, heute gilt sie als skurril. So ändern sich die Zeiten.