über ORF III.
11/25/2013

Wo ist der Sport?

von Peter Pisa

Man erfährt vom ORF nicht, wie viele Zuschauer ORF III einschalten.

Peter Pisa | über ORF III.

Man erfährt vom ORF nicht, wie viele Zuschauer ORF III einschalten. Was einerseits egal ist, aber andererseits schade. Denn ob es eine kluge Entscheidung war, Hugo Portisch und die DokumentarfilmreiheÖsterreich I“ auf diesem Sender zu platzieren, das würde man schon gern hinterfragen. Jetzt kann man sagen: ORF III ist dafür da. Und Punkt. (Obwohl, beim Senderstart im 2011 hieß es, das Programm sei „vor allem Bühne für Kunst- und Kulturschaffende in Österreich“ ...) Und wofür ist ORF Sport+ da? Sonntag war nämlich ORF 1 vollgestopft mit Rodeln, Skispringen und Formel 1, und zum Teil zeitgleich brachte ORF 2 das Match Rapid gegen Salzburg. Warum wurde gar nichts auf ORF Sport+ geschoben? Wäre dort „Frisch gekocht“ gelaufen – das Durcheinander wäre immerhin superlustig gewesen. Aber man zeigte Amstetten gegen Jilnica Aich. Volleyball. Hätte übrigens auf ORF 1 gehört, durchgeschaltet auf ORF 2: Das Spiel war spannender als alle anderen Sportereignisse.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.