Weiße Weihnachten

Weiße Weihnachten

Peter Pisa | über den Vizekanzler und das Wetter

Vielleicht bleibt ja noch ein bisschen Platz im ORF-Programm fürs Wetter. Klar, dass der Vizekanzler jetzt mehr Redezeit braucht, am besten mehr als der Kanzler, denn er ist ja, wie schon der Name sagt, der Vizekanzler. Vize heißt ja der Erste, Oberste ...

Aber die Wetterredaktion muss ebenfalls ihre Arbeit machen, und die hat jetzt irgendetwas Neues, wodurch die Prognosen um drei Prozent genauer werden. Angeblich ist das ein gewaltiger Schritt. Es könnte passieren, dass der ORF ab sofort nicht nur ziemlich genau sagen kann, ob es morgen regnen wird. Sondern auch, ob es übermorgen regnen wird. DAS IST NEU? Es klingt jedenfalls gut, man kann dann schon am Dienstag den Muff für Donnerstag herrichten.

Wetter-Moderator Marcus Wadsak dämpfte allerdings die Erwartungen: „Die Prognose, ob es weiße Weihnachten gibt, wird man trotzdem nicht machen können.“

Das macht doch nichts. Sind noch neun Monate. Bis dahin ist nichts sicher.

Nicht einmal der Oberste.

( kurier.at ) Erstellt am 14.03.2016