über Percy Shelley und Frau Vogel
04/28/2016

Tülüba

von Peter Pisa

Das gab's nicht im Fernsehen.

Peter Pisa | über Percy Shelley und Frau Vogel

Als der Dichter Percy Shelley starb, 1822 ertrunken bei Viareggio, 30 Jahre war er alt, wurde sein angeschwemmter Leichnam noch am Strand verbrannt, denn man fürchtete die Pest. Aber sein Herz brannte nicht und wurde deshalb seiner Frau Mary geschickt (die den „Frankenstein“ schrieb). Als Mary rund 30 Jahre später starb, fand man das Herz in einer Schreibtischlade, zu Staub zerfallen. Es war in ein Gedicht von Percy eingewickelt: „Stay yet awhile! speak to me once again; Kiss me, so long but as a kiss may live; And in my heartless breast and burning brain That word, that kiss, shall all thoughts else survive ...“

Weil es sich hier um eine TV-Kolumne handelt, muss hinzugefügt werden: Das gab’ s nicht im Fernsehen. Im Fernsehen gab es den Witz von der Frau Vogel in „ Wien heute“, dass der kleine Elefant Tuluba aus Schönbrunn bald Tülüba heißen wird, denn er übersiedelt nach Frankreich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.