Kolumnen | Im Bild
07.11.2016

Stimmungskanone

So nett wäre es gewesen, diese Zeilen der Schweizer Schlagersängerin Beatrice Egli zu widmen, die Sonntag im ZDF ganz tolle Werbung für Wien machte, u. a. mit dem Tiroler Hansi Hinterseer, der zwischen den Rebstöcken auf den Nussberg (332 m) kletterte – singend, er möchte „nach irgendwo“ mitgenommen werden, das wird sich doch bestimmt organisieren lassen.
Aber Innenminister Wolfgang Sobotka stellte mit seinem Ö1-Auftritt alle Shows in den Schatten. Man hätte ihn auch gern bei Anne Will und „Im Zentrum“ gehört, denn der Mann ist eine Stimmungskanone.
Sobotka hatte „im Journal zu Gast“ Stimmung gegen Flüchtlinge gemacht: „Die“ haben nicht nur ein, die haben sogar zwei Handys! Und „die“ vernichten ihre Ausweise, bevor sie zu uns kommen! Nein (hatte Sobotka zum Vergleich gesagt), so was haben die ungarischen Flüchtlinge 1956 nicht getan ... bevor sie in Schlauchbooten übers Meer zu den Nachbarn im Burgenland gekommen sind.
Müsste es nicht längst DIE Hausverstand heißen?