Meinung | Kolumnen | Im Bild
19.10.2017

Spannend

Vielleicht könnte man jetzt mit dem "Köpferollen" aufhören.

Peter Pisa | über Rederei

Der Spitzenkandidat der SPÖ-Niederösterreich für die Landtagswahlen 2018 Franz Schnabl hat im ORF-Fernsehen gesagt, man werde auf die Mitglieder hören. Aber nicht nur auf die Mitglieder. Sondern auch „auf die Mitgliederinnen“. Damit ist viel gewonnen.

*** Wenn es jetzt innenpolitisch etwas ruhiger wird, bekommt Beate Meinl-Reisinger von Neos vielleicht ihren richtigen Namen zurück. Die Versprecher im ORF häuften sich zuletzt. (Obwohl: Beate „Reindl-Meisinger“, das hat schon was ...) Und vielleicht könnte man nun auch mit dem „Köpferollen“ aufhören, weil „die Schlacht“ eh schon geschlagen ist. Auch wäre es durchaus angenehm, nicht jede Katastrophe in der „ZIB“ als „spannend“ zu bezeichnen. Sonst könnte ja noch jemand glauben, dass Journalisten einen „Schuss“ haben.