über die Ski-Freestyle-WM im ORF
01/22/2015

Ostrein stoked

von Peter Pisa

Astrein. Das Wienerische dürfte sie gestoked haben.

Peter Pisa | über die Ski-Freestyle-WM im ORF

Der steirische Kreischberg heißt ja schon sehr lange so. Aber wenn nicht, würde er jetzt, während der Snowboard und Ski-Freestyle-WM, einer werden.

"Sie haben", stellte die ORF-Reporterin beim Ski-Slopestyle-Bewerb im Gespräch mit einem österreichischen Teilnehmer fest, "eine HTL besucht und Hoch- und Tiefbau studiert." Dann fragte sie: "Hat Ihnen der Hoch- und Tiefbau bei der Ausübung Ihres Sportes geholfen?" Kreisch.

Einen Tunnel könnte er konstruieren, um sich vor dummen Fragen in Sicherheit zu bringen.

Gelernt hat man von den lässigen Sportlern das Wort "stoked". Das sagt man, ist man von irgendetwas begeistert. Schwieriger war es, die Bedeutung von "ostrein" zu ergründen. Eine aus Russland stammende ORF-Kommentatorin hat es immer verwendet, wenn ein Freestyler gestürzt ist. "Das war nicht ostrein", hat sie dann gesagt. Astrein. Das Wienerische dürfte sie gestoked haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.