Miteinander lügen

Jede Lobeshymne wert, die in den letzten Tagen erschienen ist.

Anna Gasteiger | über den Dienstagabend im ORF

Ein schöner Fernseh-Abend, wirklich. (Oft denkt man nur beim Ö1-Hören gerne an die bis zu 25 Euro, die man monatlich an ORF-Gebühren zahlt – zum Beispiel wenn zwei Mal am Tag eine Barbara-Karlich-Show gezeigt wird).

Aber dieser Dienstag: ein neuer „Universum“-Film, „Report“, „ZiB 2“, „kreuz&quer“, „Willkommen Österreich“... und der Start neuer Folgen von „Schlawiner“.

23 Uhr ist dafür ein grenzwertiger Sendetermin und man wird den Eindruck nicht los, dass die Serie vom ORF auch sonst stiefmütterlich behandelt wird. Aber: toll, lustig! Jede Lobeshymne wert, die in den letzten Tagen erschienen ist. Ein scharfer Blick auf die seltsamen Verhaltensweisen und Beziehungsmuster moderner Städter. Sagt der großartige Michael Ostrowski am Schluss: „Beziehung heißt für mich miteinander lügen“. Mehr Moral ist nicht. Mehr Klamauk auch nicht. Wer das erträgt: nächste Woche unbedingt einschalten.

( Kurier ) Erstellt am 23.01.2013