Meinung | Kolumnen | Im Bild
06.01.2012

Im Bild: Was ist ein Nackler?

"Wir" gewinnen derzeit im Schneerutschen und Schneespringen so oft, dass man mit dem Freuen gar nicht nachkommt.

Wir, also die, die wir als „wir“ bezeichnen, gewinnen derzeit im Schneerutschen und Schneespringen so oft, dass man mit dem Freuen gar nicht nachkommt.(Wobei irgendwo im Verborgenen angeblich sogar ein oder zwei Menschen leben sollen, denen es völlig wurscht ist, ob ein ihnen privat völlig unbekannter, aber mit dem gleichen Pass ausgestatteter Alpiner besonders schnell Tor laufen kann.)

Zwei Fragen möchte ich aber stellen: Wieso sind österreichische Skirennläufer – und zwar nur diese – grundsätzlich „Asse“? Wieso Asse?

Und was ist ein „Nackler“? ORF-Co-Kommentatoren sagen ständig „Nackler“, mit Ausnahme von aus Kärnten stammenden Co-Kommentatoren, die sagen „Nockler“. Wie auch immer: Das ist ein bemerkenswert dumm klingendes Wort, das ich nirgends im Lexikon finden kann.Eine Recherche bei einem dem Autor persönlich bekannten Skisport-Manager ergab: Ein Nackler ist ein Hackler, nur ärger. Das nennt man dann die Nacklerregelung.Skisport dürfte überhaupt gefährlich sein. Beim Slalom von Zagreb hieß es: „Er hat das Herz in beide Hände genommen.“ Und außerdem „Da frisst’s ihm!“