Im Bild: Liebenswert und schön

Im Bild: Liebenswert und schön © Bild: Wilhelm Schraml

Dreikönigstag im Fernsehen: Skispringen, Neujahrskonzert, Lawinenkatastrophenfilm und im Nachmittagsprogramm eine Schmonzette aus den 50er-Jahren.

Dreikönigstag im Fernsehen: Skispringen, Neujahrskonzert, Lawinenkatastrophenfilm und im Nachmittagsprogramm eine Schmonzette aus den 50er-Jahren ("Comtesse Valerie von Trattenbach wird von zwei Offizieren des väterlichen Korps, Hauptmann Eichfeld und Major von Jurinic, umworben ...").

So sorgt der ORF dafür, dass wir nicht eines Tages aufwachen und vor lauter RTL und ProSieben glauben, dass wir Berliner sind.

Der Traditionspflege widmeten sich auch die "Seitenblicke". Berichtet wurde über den Sternsingerempfang in der Hofburg. Der Bundespräsident bestaunte mit seiner Gattin eine Gruppe schwarz bemalter, singender Kinder, schüttelte fröhlich eine Schneekugel und ließ sich mit Schokolade beschenken. "Ich bin jemand, der gerne Schokolade isst." Neujahrsvorsätze? Die bemalten Kinder sangen im Hintergrund unbeirrt weiter. „Schokolade ist gesund, glaube ich. Und vorgenommen habe ich mir, dass ich meinen Beitrag leiste, dass Österreich so ein liebenswertes und schönes Land bleibt."

Die Kinder stimmten ein Halleluja an und die schwarze Farbe in ihren Gesichtern glänzte festlich im Widerschein der imperialen Kronleuchter.

 

( Kurier ) Erstellt am 07.01.2012