Meinung | Kolumnen | Im Bild
01.02.2012

Im Bild: Die perfekte Physikerin

Die Strache-Show, die alte Leier, zieht immer wieder Hunderttausende Zuschauer vor den Fernseher.

Die Strache-Show, die alte Leier, zieht immer wieder Hunderttausende Zuschauer vor den Fernseher. Dabei läuft die Posse seit Jahren gleich ab. Armin Wolf fragt als Gewissen der Nation empört: „Geht`s Ihnen noch gut, Herr Strache?“ Und der antwortet noch empörter: „...“ (Der Platz reicht leider nicht, um das wiederzugeben. In Kurzfassung: „Danke der Nachfrage, unverändert“.)

Das ist alles nicht sehr aufschlussreich, brachte aber zumindest dem ORF was – die beste „ZiB 2“-Quote seit 2008 (796.000 Seher).

Heidi Klum ist hier größer, dünner und heißt Karolina Kurkova. Sie kommt nicht mit der Limousine, sondern mit dem Fahrrad. Sie bringt niemanden zum Weinen, sondern weint selber. Sie ist ein richtiges Topmodel (keine emporgekommene Hamburger- und Haarspray-Verkäuferin wie Klum) und sie moderiert gemeinsam mit Eva Padberg „Das perfekte Model“ auf VOX . Diese neue Castingshow will den perfekten Spagat hinlegen zwischen dem quotenträchtigen Modelthema und anspruchsvoller Aufbereitung. Also: kein Fertigmachen, kein Bloßstellen, kein Zickenkrieg. Das ist im Ansatz löblich und doch halbherzig. Der Magerwahn, die Oberflächlichkeit, die halb nackten Körper bleiben ja. Beim nächsten Mal bitte richtig: „Die perfekte Physikerin“.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund