Im Bild: Der nackte Kaiser

© Wilhelm Schraml

Meinung Kolumnen Im Bild
12/05/2011

Im Bild: Der nackte Kaiser

Angesichts des Konflikts zwischen Sido und Michael Jeannée möchte man sich die Augen reiben.

Man ist als Österreicher ja einiges gewohnt. Angesichts des Konflikts zwischen dem deutschen Rapper Sido und Krone-Schreiber Michael Jeannée möchte man sich trotzdem die Augen reiben: schon Zeit, aufzuwachen? Aber dieser Fiebertraum ist echt. So komisch sich die Causa einerseits präsentiert - Jeannée blamierte sich mit einem Freund bei der ORF-Castingshow "Die große Chance", Juror Sido kritisierte sie in Grund und Boden -, so tragisch ist sie andererseits. Sie sagt viel aus über das System, in dem wir leben. Über das Kopf-Einziehen, das Sich-Gutstellen, Nicht-Anecken. Übers Angst-Haben. Die österreichischen Juroren trauten sich nicht, Jeannée die Meinung zu sagen. Und der ORF brauchte lange, bis er die Ausstrahlung der Passage ankündigte. Sido ist kein großer Sympathieträger. In diesem Fall kommt ihm aber die sympathische Rolle des Kindes zu, das schreit: Der Kaiser hat keine Kleider an! Die Rache folgte prompt. Am Freitag widmete ihm die Krone ein Porträt. Titel: "Das Leben des 'ORF-Stars' als einziger Mix aus Kriminalität & Taktlosigkeit." Persönlich wird Sido diese Angriffe gut überleben. Aber ob der ORF ihm angesichts der Kriegserklärung des Boulevards die Stange hält?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.