Meinung | Kolumnen | Im Bild
01.02.2018

Gepökelt

Man muss so aufpassen, dass die keinen Unsinn reden im Fernsehen.

Peter Pisa | über Eisenbahnen vs. Ochsenbrust

Manfred Hohn teilt brieflich mit, sein 16. Buch sei soeben erschienen, und damit in der Zeitung darüber berichtet wird, würde er ein Zusammentreffen begrüßen. Sein Buch hat den Titel: „Eisenbahnen in österreichischen Krankenanstalten“ ... Pause ... aha ... Pause ... so ein Pech, dass heute das Fernsehen Vorrang hat. Zumal der leicht nervöse ZDF-Koch soeben groß angekündigt hat, er werde eine „gevögelte Ochsenbrust mit Grinkohl“ zubereiten. Gepökelt ist sie! Gepökelte Ochsenbrust mit einem Köööch. Man muss so aufpassen, damit die keinen Unsinn reden im Fernsehen. Jetzt sagt auch noch im ORF eine Tänzerin des Staatsopernballetts: Den Partner fürs Leben zu finden, das sei GLEICH WICHTIG wie jenen Schneider zu entdecken, der fürs richtige Kleid für den Opernball sorgt. Tanzen ist also nicht nur gesund. ... und das Buch hat gewonnen, immer das Buch, wenn auch nur knapp. Es hat 220 Seiten, 16 Krankenanstalten mit innerbetrieblichen Bahnen werden vorgestellt.