Im Bild: Bin ich Hugo?

© KURIER

Meinung Kolumnen Im Bild
06/25/2012

Die Freude

"Die Freude muss das einzige Ziel im Leben sein", notierte einst Leo Tolstoi im Tagebuch. Die ORF-Berichterstattung über das Donauinselfest freute gleich mehrmals.

von Peter Pisa

Die wichtigste Information zuerst: "Ich fang schon wieder zum Schwitzen an" (" Wien heute"-Wettermoderatorin Onka Takats).Sehr fein. Manche Männer mögen das.

Gibt es vielleicht noch etwas, worüber wir uns heutzutage ein bisschen freuen können? Etwas, das uns jenes Hochgefühl bringt, welches – so notierte einst Leo Tolstoi im Tagebuch – das einzige Ziel in unserem Leben sein muss?

In der ORF-Berichterstattung vom Fest auf der Wiener Donauinsel war die Freude gleich zwei Mal zu spüren. Beim ersten Mal überstrahlte sie durch ihre Bescheidenheit alles: Es wurde eine lächelnde Klofrau interviewt. Sie putzte und während sie putzte, redete sie: "Ich freue mich, wenn die Leute zu mir kommen und sich wohlfühlen."

Diese kurze Begegnung im TV brachte viel mehr Lebensphilosophie als alle Bücher von Paolo Coelho zusammen.Danach wurde die Sängerin Stefanie Werger vor das Mikrofon gebeten. Bevor sich die 60-jährige Steirerin auf die Bühne wuchtete, sagte sie: "Ich freue mich über jeden, den ich berühren und begeilen kann."Hm.Zwischen Freud und Leid ist unglaublich wenig Platz. Und ich fang schon wieder zum Schwitzen an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.