über die Lottoziehung und die "ZiB"
11/03/2014

Daumendrücken

von Peter Pisa

Die ORF-Mitarbeiterinnen, die "6 aus 45" präsentieren – meinen die das wirklich so?

Peter Pisa | über die Lottoziehung und die "ZiB"

Es ist ja nur ein Gefühl, und, bitte, man kann sich täuschen. Aber die ORF-Mitarbeiter(innen), die "6 aus 45" präsentieren – meinen die das wirklich so, wenn sie sagen: "Ich hoffe, Sie haben die 9 angekreuzt ..."? Es könnte denen doch völlig wurscht sein, ob unsereiner etwas gewinnt. Aber sie sagen: "Ich drücke Ihnen die Daumen." Mir? Und wenn der Nachbar ebenfalls Lotto gespielt hat, dieser Trottel, der seinen Plastikmist immer in den Papiercontainer wirft: Drücken sie auch ihm die Daumen? Nein, das wäre nicht in Ordnung.

Und Nadja Bernhard, die "ZiB"-Moderatorin: Meint wenigstens sie es ernst, wenn sie so betroffen schaut und redet? Sogar bei der Ankündigung eines Konzerts zeitgenössischer Musik merkt man, dass sie jetzt sehr traurig ist. Dabei kann sie nichts dafür, dass das Projekt Mensch im Scheitern begriffen ist.

Es ist ja nur ein Gefühl, und, bitte, man kann sich täuschen. Aber vielleicht sind die alle gar nicht echt, sondern machen bloß, als würden sie Fernsehen machen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.