Darabos oder Kaugummi

Es wird auch künftig Präsenzdiener geben, die in der hochalpinen Fußgängerzone von Baden den Schnee wegräumen

Peter Pisa | über die Sondersendungen zur Volksbefragung

Bei Darabos war der ORF schneller. Schon um 17.15 Uhr sagte der Verteidigungsminister ins Mikrofon: „Ich bleibe im Amt.“ Zu diesem Zeitpunkt lief auf ATV ein Werbespot für Kaugummi. Ebenfalls sehr wichtig. Erst um 17.35 Uhr hörte man auf diesem Sender: „Ich werde nicht zurücktreten.“ Auch hatte der ORF die treffsichere Hochrechnung. ATV kam zwischendurch in einer Grafik auf sensationelle 100,1 % Gesamtwähler.

Aber sonst war ATV am Sonntag flott und analytisch. Den Heinz-Christian Strache hatten sie sogar schon fünf Minuten nach Wahlschluss. Was nicht notwendig gewesen wäre. Seine Reaktion zeigte, dass er wieder etwas missverstanden hat: „Das ist ein großartiger Erfolg!“

Es wird nach der Volksbefragung auch künftig Präsenzdiener geben, die in der hochalpinen Fußgängerzone von Baden bei Wien den Schnee wegräumen. Der Bürgermeister – muss nicht unbedingt ein VP-Bürgermeister sein, vermutlich – braucht nur „Katastrophe!“ zu rufen. Dafür gibt’s in Österreich immer mehr Gelegenheiten.

Erstellt am 21.01.2013