Kolumnen | Im Bild
10.11.2016

Besser Purbach

Die US-Wahlberichterstattung war großartig in der ARD. Der ORF war ... informativ (Schauen wir nach Ohio, da sagen uns unsere Quellen, von denen wir übermittelt bekommen, auf welchen Kandidaten die Wahlmänner entfallen, da sagen sie uns, obwohl noch nicht offiziell bestätigt, aber bisher waren die Zahlen, die wir von den Quellen bekommen, immer richtig, und wenn wir jetzt auf Ohio schauen und der entscheidenden Frage nachgehen, ob dort Hillary Clinton, die demokratische Kandidatin und Ehefrau des früheren Präsidenten Bill Clinton, oder ichmöchtdannbitteschlafengehen.)
Aber die Berichterstattung aus Purbach im Burgenland, die war exzellent im ORF. Das Frühstücksfernsehen machte dort kürzlich Halt, Prominente wurden interviewt, und der Moderator, ein Burgenländer, wusste nicht, wie man zu den Einwohnern von Purbach sagt.
Er sagte: Purbächer.
Vielleicht sollte man ihn zum Üben in den bayerischen Orts Pups schicken.