Meinung | Kolumnen | Im Bild
07.09.2017

58er

Zum Abschied brachte W 24 eine Reise Westbahnhof - Unter St. Veit.

Peter Pisa | über die Pensionierung einer Straßenbahnlinie

Der 58er war keine so überraschende Straßenbahn wie der 71er – vielleicht erinnert man sich an die Fahrt, die der Sender W24 zeigte, als plötzlich ein Mann mit gelber Gießkanne ausstieg. (An dieser Stelle wurde bereits ausführlich über das TV-Ereignis berichtet – immer, wenn sonst nichts los war, also oft; also jetzt.) Der 58er war auch nie so aufregend wie die Straßenbahn der Linie N: damals auf der Friedensbrücke, als Tauben in letzter Sekunde die Schienen verließen. Seit dieser Woche fährt kein 58er mehr. Zum Abschied brachte W24 eine letzte Reise Westbahnhof – Unter St. Veit. Es gab keine besonderen Vorkommnisse. Nur einmal zuckte man: Da bog ein Lieferwagen mit der Aufschrift LUST ein. So etwas weckt Erinnerungen: an diesen wunderbaren roten Kühlschrank mit Eiswürfelspender, vor dem sich (unnötigerweise) am 12. Oktober 2010 auf ATV eine Nackte rekelte. Auf dem Lieferwagen war aber bei genauem Hinschauen neben LUST bloß ein abgebildetes Croissant zu erkennen. Nein, danke. Zu fett.