über menschliche Bedürfnisse
02/23/2013

Im Apfelstrudel

Auch berühmte Menschen haben Hunger, Kopfweh, Aggressionen und sie müssen aufs Klo gehen – womit wir beim Thema wären.

| über menschliche Bedürfnisse

Es hat immer einen betrüblichen Beigeschmack, wenn wir erkennen, dass die Großen dieser Welt im Alltag klein sind wie wir selbst.

Auch berühmte Menschen haben Hunger, Kopfweh, Aggressionen und sie müssen aufs Klo gehen – womit wir beim Thema wären.

Der Kaiser geht zu Fuß dorthin und die Lipizzaner verwenden die Hofburg dafür, aber wie kann man den Verdauungsakt der Pferde und sein großes Finale elegant umschreiben?

Dieses jahrhundertealte Mysterium, scheint nun endlich gelöst. Seitenblicke-Legende Dr. Walter Kienreich war bei den Lipizzanern zu Gast, die nunmehr in neuem Licht erscheinen und hatte, die nicht nur von mir sehr geschätzte, Frau Elisabeth Gürtler, die Chefin der Spanischen Hofreitschule, vor dem Mikrofon.

Ich kann nicht sagen, wie man auf diese diffizile Materie stieß, plötzlich aber war man mitten drinnen im Verdauungsthema. Kalter Schweiß stieg auf, mein Herz pochte wie verrückt, würde Frau Diplomkaufmann Gürtler das Kind beim Namen nennen? Sie tat es und sagte: „Die Pferde äppeln“.

Das war wunderschön, frei von Geruch und mit den Worten von Frau Gürtler fast schon ein eleganter Vorgang.

Nun geschah es aber, dass in diesem Festakt keines der Rösser äppeln wollte, wo doch für den Fall der Fälle „ein perfekt gestylter Lakai“ als Wartemann zu Verfügung gestanden wäre.

„Die Pferde wollten heute nicht“, sagte Frau Gürtler und man konnte sich des Gefühls nicht erwehren, dass da doch ein ganz klein wenig Bedauern mitschwang.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.