Deutsch-österreichische Verbindungen
09/30/2014

Grenzfall

von Karl Hohenlohe

Sissi, wie Herr Marischka die Kaiserin posthum taufte, existierte nie, ...

Karl Hohenlohe | Deutsch-österreichische Verbindungen

Kürzlich stand der berühmte Seitenblicke-Redakteur Dr. Walter Kienreich Herrn Michael gegenüber.

Herr Michael ist die eine Hälfte des bekannten Volksmusikduos Marianne & Michael.

Marianne & Michael sind ein praktisches Beispiel, wie weit eine deutsch-österreichische Verbindung gehen kann. Er in Köflach, sie in München geboren, brachten sie es im Jahre 2007 gemeinsam zur Auszeichnung "Die Goldene Henne".

Herr Michael vulgo Adolf Michael Hartl sagte also zu Herrn Dr. Kienreich: "Die zwei berühmtesten Österreicher, Mozart und Sissi, san Deitsche, stö da vur!" Als Herr Michael dies ausgesprochen hatte, lachten Marianne & Michael.

Diese Aussage war voll der zauberhaften Fehler. Sissi, wie Herr Marischka die Kaiserin posthum taufte, existierte nie, sie wurde im engsten Familienkreise Sisi gerufen und Herr Mozart war selbstverständlich Österreicher.

Nichts wird uns davon abbringen, diesem Irrtum abzuschwören.

Mag sein, dass der im deutschen Fürsterzbistum Salzburg geborene Chrysostomos Wolfgangus Theophilus Mozart, damals kein Österreicher war, aber jetzt ist er einer. Und aus.

So wollen wir auch die Worte Marcel Prawys vergessen, der seinerzeit im Hörfunk eine Lanze gegen den Österreicher Mozart brach: "Es möge die Nationalgefühle der Österreicher nicht verletzen, doch Mozart war kein Österreicher. Er war Deutscher. Außerdem gab’s damals noch kein Staatsbürgerschaftsrecht!"

Selbst wenn Marcel & Michael nicht irren, recht haben sie auch nicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.