Ges.m.b.H.: Preisschlacht

Ges.m.b.H.: DÖF © Bild: KURIER

Karl Hohenlohe über Preise und was sie wert sind.

Der Wert eines Preises lässt sich daran bemessen, in welchem Maße sich die Nominierten freuen und die anderen ärgern.

ROMY. Alleine die Vorstellung, seine persönlichen Favoriten nicht einmal in der Vorauswahl zu finden, bringt zahlreiche Fernsehschaffende in Rage. ROMY. Diese Rage zieht sich wie ein roter Faden durch die Jahre, und wird nur von jener Wut übertrumpft, die einen ROMY-Preisträger übermannt, wenn er nicht noch einmal gewinnt. ROMY. Viele Verlierer trösten sich damit über die Schmach hinweg, dass es nun schon wesentlich mehr ROMY-Preisträger als ROMY-Nicht-Preisträger gibt. ROMY. Apropos ROMY: Romy saß einmal beim Friseur Hagsteiner in Kitzbühel und legte die Füße auf den Tisch. Herr Hagsteiner ersuchte um Erdung, Romy verweigerte und flog aus dem Geschäft. ROMY. Alle ROMY-Moderatoren haben glänzende Karrieren gemacht. Einzige Ausnahme 2006: Da standen Mag. Wagner-Trenkwitz und Herr Hohenlohe auf der Bühne. ROMY.

10 Jahre zuvor legte Otto Wilhelm Fischer seine Hand auf das Knie von Frau Christina Lugner. O. W. handelte unter Zwang, nach eigener Aussage hatte ihn das Knie "mitfühlend, lieb angelacht". Es gilt die Unschuldsvermutung. ROMY. Ich werde heuer wahrscheinlich Martin Hill, Andrea Wenzl oder doch Ken Duken meine Stimme geben.

Einladungen, Beschwerden, Hinweise: office@hohenlohe.at

Erstellt am 16.03.2012