über Jubelfeierlichkeiten in Mürzsteg
06/28/2014

Castingshow

von Karl Hohenlohe

Das Anforderungsprofil für den Kaiser-Franz-Joseph-Darsteller ist nicht ohne.

Karl Hohenlohe | über Jubelfeierlichkeiten in Mürzsteg

Für alle Backenbartträger gibt es kein zurück. Die Gemeinde Mürzsteg begeht nun den 700. Geburtstag und sucht für die Jubelfeierlichkeiten einen Kaiser Franz Joseph.

Dies nicht ohne Grund, der Monarch war in Mürzsteg oftmals zur Jagd und besaß auch ein Jagdschloss, das nun dem Herrn Bundespräsident auch im Herbst als Sommerfrische dient.

Das Anforderungsprofil für den Kaiser-Franz-Joseph-Darsteller ist nicht ohne. Er soll leutselig sein, sich vier, fünf Anekdoten merken können und für allfällige fotografische Aufnahmen posieren.

Da wird die Luft natürlich dünn.

Die Gabe des hoheitsvollen Lächelns wäre von unschätzbarem Vorteil.

Das Wichtigste ist und bleibt aber der Backenbart, ein Kaiser-Franz-Joseph-Darsteller ohne Backenbart ist eine lebende Majestätsbeleidigung.

Abertausende Backenbartträger werden also nun nach Mürzsteg pilgern, näselnd durch die Gassen ziehen und "Mir bleibt auch nichts erspart" rufen.

Es ist nicht auszuschließen, dass die Kaiser-Franz-Joseph-Darsteller-Jury (Gemeindevertreter, örtlicher Theatergruppenobmann, usw., usw.) von der Darstellung dermaßen ergriffen sein wird, dass es zu einem Engagement kommt.

Das beliebte Periodikum Meine Woche: Mürztal weist weiter darauf hin, dass sich Kandidaten mit Hang zur Volksweite wesentlich schwerer tun werden als Kaiser- Franz-Joseph-Darsteller, die der "Volksnähe" dienen.

Eine dazugehörige Sisi wäre, ganz im Gabalier’schen Sinne, nicht zwingend notwendig, schadet aber auch nicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.