chaos DE LUXE: von Beruf Ehefrau

chaos DE LUXE: von Beruf Ehefrau © Bild: KURIER

"Ihr Mann hingegen wohnte in seinem Computer. Also hatte Chantal jede Menge Zeit, auf hohem Niveau zu leiden."

Die Pariserin Chantal, von Beruf Ehefrau, bekämpfte ihre Langeweile mit Unglück. Ihre drei Kinder, alle aussehend wie aus einem Jacadi-Poster gepurzelt, hatten Nannys - und zwar jedes eine. Von denen wurden sie den lieben, langen Tag am griechischen Strand bezwitschert - Sandburg hin, Seepferdchen her. Ihr Mann hingegen wohnte in seinem Computer. Also hatte Chantal jede Menge Zeit, auf hohem Niveau zu leiden. Wir waren schon zum dritten Mal diese Woche mit ihr in das "Medical Center" gedüst. Nach einem Blutdruck im Sturzflug, der Champagner-Allergie (ja, sie vertrug ihn so schlecht, aber liebte ihn so sehr) war sie diesmal überzeugt gewesen, eine miese Muschel erwischt zu haben "I think, she is in love with me!" hatte Wassilij, der Inselarzt, mir bei diesem "Noteinsatz" zugeflüstert. "I think, she is in love with misery", raunte ich zurück. Denn wenn Chantal nicht gerade an "Beklemmung mit Entzündung" (© Johann Nepomuk Nestroy) litt, widmete sie sich ihrem zweitliebsten Hobby: dem Schwarzmalen. "Nicht den Hund angreifen, der hat sicher Tollwut", "Auf dem Berg essen? Bei dem Wind holen wir uns den Tod" etc. Sie hatte sich die für alle Beteiligten anstrengendste Methode auserkoren, um im Radarsystem der Wahrnehmung zu bleiben. Eines Nachmittags brachten wir sie vom Strand nach Hause. Vor dem Eingang stand ein Krankenwagen; Sanitäter trugen gerade ihren Ehemann auf einer Bahre heraus. "Es ist das Herz", stöhnte der Gatte und hielt sich die Brust. Anstatt dass Chantal an seine Seite raste und ihn mit einem Tsunami an Sorge, Trost und Zuwendung umspülte, verschränkte sie die Arme und konstatierte fast ein bisschen beleidigt: "Er hat mit Sicherheit das Gleiche wie ich immer." - "Und das wäre?" - "Nichts", sagte sie und konnte nicht mehr aufhören, dreckig zu lachen.

Buchtipp: "Polly-Klinik" 2011

1279891950.jpg
© Bild: KURIER

Frische Kolumnen, die besten Sager von Dr. House bis Hölderlin und der Navigator für ein Leben in Chaos-City: Das neue Polly-Adler-Buch ist bei www.thalia.at erhältlich.

Buchtipp: "Nur Idioten sind glücklich"

1264170870.jpg
© Bild: KURIER

Polly Adler erster Short-Stories-Band. Jetzt erhältlich im ausgeschlafenen Fachhandel.

Erstellt am 05.12.2011