chaos DE LUXE: Novembertage in Altaussee

Foto: KURIER

"Zugereister" oder schon "Von do"?

Genug mit dem Sommer gescherzt - Zeit für ein paar Novembertage in Altaussee mitten im August. Obwohl wir nicht einmal mit den Ohren wackeln können, also so gar kein Kunststück beherrschen, lässt man D und mich in einem ungeheizten Zirkuszelt Selbstgebackenes vorlesen. Das Publikum ist so tapfer wie generös. Es gibt auch Spurenelemente von Diven-Glamour seitens unseres Tourmanagers, nämlich einen Obstkorb in der "Künstler"-Garderobe. Dass man das noch erleben darf!

Nach der Verlesung kommt es zu launigem Beisammengesitze in der Manege, inklusive Beackerung der üblichen Altaussee-Themen. Warum muss der Wiener "Echtolo", wie D die authentizitätsbesessenen Großbürger aus Wien XIII und XIX nennt, Tag und Nacht im "Steirer G'wand" durch den Ort hirschen? Manche der braven Echtolo-Familienväter tragen sogar schon in aller Früh beim Semmelholen einen Hirschfänger in der Lederhose.

Vielleicht fürchten sie ja, vor der Bäckerei Maislinger von schlecht gelaunten Bären angefallen zu werden. Man kann sich auch nicht einigen, ob man schon nach 17 oder erst nach 25 Generationen Hauptwohnsitz in Altaussee von den Eingeborenen als "Zugereister" oder schon "Von do"-Seiender akzeptiert wird. Sicher ist, dass streberhaftes Bemühen den Akzeptanzprozess um Jahrzehnte verzögern kann.

Irgendwann befällt eine unserer Scherzfreundinnen eine Hitzeattacke - trotz der Eistemperaturen in der Stätte unseres Triumphes. "Mei", trällert sie, "i hoff', i bin no net im Wechsel." Der Almhütten-Hansi, ein Skilehrer a. D. im fortgeschrittenen Reifungsstadium, sieht sie groß an und zwickt sie in die Backe, um dann zu vermelden: "Macht ja nix. Schau' mi an. Ich bin schon lang im Wechsel - i wechsel nämlich ständig von an Wirtshaus ins andere."

Buchtipp: "Polly-Klinik" 2011

Foto: KURIER

Frische Kolumnen, die besten Sager von Dr. House bis Hölderlin und der Navigator für ein Leben in Chaos-City: Das neue Polly-Adler-Buch ist bei www.thalia.at erhältlich.

Buchtipp: "Nur Idioten sind glücklich"

Foto: KURIER

Polly Adler erster Short-Stories-Band. Jetzt erhältlich im ausgeschlafenen Fachhandel.

(kurier / Polly Adler) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?