chaos DE LUXE: Nebenwirkung garantiert

chaos DE LUXE: Nebenwirkung garantiert © Bild: KURIER

Haben die Drehbuchautoren von Arztserien Gänseblümchen verschluckt?

Mein Intellekt vertschüsst sich, denn ich bin süchtig nach Arztserien. Peinlich, ich weiß. Ich heule, wenn Dr. Karev in "Grey's Anatomy" der kleinen Lily aus ihren Zellen einen hochinnovativen Ösophagus bastelt. Ich bin voller Eislaufmutter-Stolz, wenn Doc Callie, trotz ihrer nervenaufreibenden Liaison mit dieser ständigen Liebesdissidentin Arizona, die erste beidseitige Armtransplantation auf diesem Planeten in letzter Sekunde vor dem Scheitern bewahrt. Und nicht nur, dass man bei seinen Besuchen im Seattle Grace und Dr. Houses Irrenhaus unter emotionalem Starkstrom steht, auch pädagogische Nebenwirkungen sind garantiert: Die Fragen nach der effektiven No-bullshit-Therapie gegen Myasthenia pseudoparalytica und kavernöses Hämangiom kosten mich ein Lächeln der Unterforderung. Es könnte alles so schön sein, wenn diese aufregenden Ärzte nicht dermaßen langweilige Beziehungen führen würden. Allen voran Valium McDreamy mit dieser Honigkuchen-Grinserin Meredith. Trotz Dauerstress und "We have lost him/her"-Tragödien am laufenden Band, fallen diese beiden Schlaftabletten einander ständig mit glückseligem Lächeln in die Arme und wollen Babys / Pfannkuchen oder sonst was Nettes machen. Haben die Drehbuchautoren Gänseblümchen verschluckt? So läuft's nicht, schon gar nicht im Leben! Und jetzt ist auch noch der verlässlich verhaltensgestörte Dr. House bei seiner Spitalsdirektorin eingezogen und erledigt Entwürdigendes wie den Abwasch. Wo sind die Zeiten, wo er romantisch verwirrten Anwärterinnen Tacheles-Sätze um die Ohren gefegt hat, wie: "Das Faktum, dass das Lustzentrum deiner Großhirnrinde durch Spirochäten überstimuliert ist, halte ich, ehrlich gesagt, für zu wenig Basis für eine Beziehung." Wenn das so weitergeht, werde ich leider fremdgehen müssen. Nur wohin?

Buchtipp: "Polly-Klinik" 2011

1279891950.jpg
© Bild: KURIER

Frische Kolumnen, die besten Sager von Dr. House bis Hölderlin und der Navigator für ein Leben in Chaos-City: Das neue Polly-Adler-Buch ist bei www.thalia.at erhältlich.

Buchtipp: "Nur Idioten sind glücklich"

1264170870.jpg
© Bild: KURIER

Polly Adler erster Short-Stories-Band. Jetzt erhältlich im ausgeschlafenen Fachhandel.

Erstellt am 05.12.2011