chaos DE LUXE: Mädchenwochenende

chaos DE LUXE: Mädchenwochenende © Bild: KURIER

Über Herzensherren und erschossene Waldbewohner.

Rund um uns nichts als farblich ambitionierte Herbstwälder, in denen man versinken konnte, während man seine Runden in einem wohlig warmen Außenpool drehte. M und ich gönnten uns ein Mädchenwochenende im Weinhof Kappel in Kitzeck, einem idealen Ort um drohendem Burn-out präventiv die Zunge zu zeigen. Gute Hotels besitzen ja die Fähigkeit, einen in den Status eines Kindes zu versetzen. Und wir beide brauchten dringend etwas Kindheit, denn dieser depperte Saturn hockte wieder auf unseren Sternzeichen drauf. M, die gerade mit unserer liebsten sing-tanzenden Altbürgermeisterswitwe an einem Ratgeber frimmelte, hatte von der Soubrettengöttin Ezzes mitbekommen, die möglicherweise die Lösung aller Probleme sein könnten: "Dagi says: Mehr hilflos sein. Und so von unten schauen." Diese Nummer hatte Lady Di Jahrzehnte bis zur exzessiven Perfektion betrieben, aber ein Happy End hat ihr der Blick "Ich bin ein angeschossenes Reh" nicht beschert. Ich versuchte ihn dennoch zu kopieren. M soff vor Lachen fast ab. Die Mobilisierung der Schutzinstinkte kann ich mir in diesem Leben also eher pinseln. Als wir abends bei Kerzenlicht die Weine des Hauses überprüften, bemerkten wir, dass wir von verliebten Pärchen nahezu eingekesselt waren. Da wurde gesäuselt, dass es einem die Ohren aufrollte. Eigenartig: An die romantischsten Orte fuhr ich immer mit meinen besten Freundinnen. Mit Herzensherren hingegen hatte es mich schon an die unwirtlichsten Plätze verschlagen: Tamsweg, Kalkutta, Ikea. Möglicherweise ein Konzept, das es zu überdenken gilt: Denn während die Herzensherren längst aus meiner Wahrnehmung gesprengt sind, sitzen meine Freundinnen noch immer da. Und lachen auch noch immer über meine altbackensten Schnurren, als ob sie eben frisch serviert worden wären. Aus Zuneigung, nicht aus Höflichkeit!

Buchtipp: "Polly-Klinik" 2011

1279891950.jpg
© Bild: KURIER

Frische Kolumnen, die besten Sager von Dr. House bis Hölderlin und der Navigator für ein Leben in Chaos-City: Das neue Polly-Adler-Buch ist bei www.thalia.at erhältlich.

Buchtipp: "Nur Idioten sind glücklich"

1264170870.jpg
© Bild: KURIER

Polly Adler erster Short-Stories-Band. Jetzt erhältlich im ausgeschlafenen Fachhandel.

Erstellt am 05.12.2011