chaos DE LUXE: Madame Venus

Foto: KURIER

Wie läuft's denn auf der zwischengeschlechtlichen Wildbahn?


Ich sitze hoch erhoben auf dem Königinnenthron in jener demütigenden Haltung, die gynäkologische Untersuchungen so an sich haben. Madame Venus, wie ich die Frauenärztin meines Vertrauens nenne, fragt beim Examinieren, wie's denn so läuft auf der zwischengeschlechtlichen Wildbahn. Eine Woody-Alleneske-Situation, aber das Themengebiet drängt sich quasi auf. "Nichts, worüber man auf von Jungfrauen handgeschöpftem Büttenpapier nach Hause schreiben könnte", gebe ich zu Protokoll. "Geh' auf Parship", erklärt sie mir und klappert mit den Instrumenten, "da sind einige meiner Freundinnen fündig geworden." Ich schüttle mich. "Nur über diesen erkalteten Leichnam!" - "Sei' nicht so versnobt. Ich kenn' eine, die ist schon seit Monaten auf Wolke Sieben."- "Wer bitte hat die Zeit, geschiedene Zahnärzte und Rechtsanwälte bei traurigen Italienern und tristen Asiaten über ihren Musikgeschmack zu befragen? Und was, wenn der Mann dann Phil Collins antwortet oder gerne bei Bryan-Adams-Balladen über das Leben nachdenkt? Und seine Mitte durch Paolo-Coelho-Lektüre gefunden hat? Und Entspannung bei der Zierfisch-Zucht? Und Krawatten mit lustigen Motiven trägt? Und seine Ex gerade einen Crashkurs in der Domäne "Stalken, aber richtig" gemacht hat? Was sich im besten Fall darin manifestiert, dass sie einem mit der Nagelfeile "Fahr zur Hölle, Bitch" auf den Lancia kratzt. Ganz abgesehen davon, dass so ein Zierfisch-Zahnarzt durchaus in der Lage wäre, unter der Dusche munter "I did it my way" zu pfeifen. Was dann? "Amnesty International" anrufen?" Madame Venus sah mich mit jenem milden Blick an, den Irrenhauswärter vor dem Anlegen der Zwangsjacke aufzusetzen pflegen: "Na dann sagt man halt: Es war nix." Für so viel Pragmatismus bin ich zu romantisch. Doch dagegen hat sie leider kein Rezept.

Buchtipp: "Polly-Klinik" 2011

Foto: KURIER

Frische Kolumnen, die besten Sager von Dr. House bis Hölderlin und der Navigator für ein Leben in Chaos-City: Das neue Polly-Adler-Buch ist bei www.thalia.at erhältlich.

Buchtipp: "Nur Idioten sind glücklich"

Foto: KURIER

Polly Adler erster Short-Stories-Band. Jetzt erhältlich im ausgeschlafenen Fachhandel.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?