chaos DE LUXE: Der Pippi-Langstrumpf-Komplex

chaos DE LUXE: Glück © Bild: KURIER

Als Polly von ihren austherapierten Freundinnen ins Schwitzen gebracht wurde.

Wissen Sie, was das Schöne im ansonsten doch etwas anstrengenden Leben einer etwas chaotischen Alleinunterhalterin ist? Dass sie Freundinnen hat. Austherapierte, in ihrer Mitte ruhende Freundinnen, die sich altersgerecht zu benehmen wissen und einen Anker im Schicksalssturm des Lebens verkörpern.Ich war gerade in der Küche, weil ich mir eingebildet hatte, für zehn Menschen ein viergängiges Abendessen zaubern zu müssen, und schrammte hart am Ohnmachtsanfall. In der Hektik hatte ich so sehr an dem Thymiankraut in diesem affigen Töpfchen gezerrt, dass sich ein Erdrutsch über die goldbraunen Kartoffeln ergoss. Verzweifelte Rettungsversuche mittels eines Spülmanövers sollten sich als zwecklos erweisen: Die Erde klebte in Tausenden Partikeln überall auf den – ho ho ho! – Erdäpfeln.Was ich nicht wusste: Meine brüllkomischen Freundinnen hatten sich inzwischen in mein Facebook-Profil eingeloggt. Und chatteten diverse unschuldig dreinblickende Mannsbilder an. Die niveauvolle Anmache wechselte zwischen "Hey, Süßer! Noch wach?", "Wie wär’s mit einer Massage?" oder "Wollen wir zusammen einmal ins Schwitzen kommen?" Noch über Tage bekam ich Stupser in allen Schattierungen. Von "Ich wüsste nicht, dass wir uns schon irgendwo kennengelernt hätten" (von einem offensichtlich in die Erklärungsbredouille geratenen "Is-in-a-relationship"-Lebensteilnehmer) bis "Ich hoffe, du bist religiös, denn ich bin die Antwort auf alle deine Gebete" war da alles drin.Der Fortpflanz verdrehte die Augen: "Mama, ich meine, wie alt seid ihr denn eigentlich alle? So etwas haben wir schon mit 14 nicht mehr so wahnsinnig lustig gefunden." Ich sagte nur: "Das ist der Pippi-Langstrumpf-Komplex." – "Und wie geht der?" – "Für immer neun. Koste es, was es wolle."www.pollyadler.atpolly.adler(at)kurier.at

Erstellt am 06.01.2012