Meinung | Kolumnen | Chaosdeluxe
05.12.2011

chaos DE LUXE: Ärger mit dem Fortpflanz

"Ich brauche dringend eine Auszeit von dir, Abstand wird uns beiden gut tun."

Früher, als wir uns noch so richtig lieb hatten, haben wir oft "Pelle zieht aus" von Astrid Lindgren gelesen. Und bei der Stelle, wo der kleine Pelle sein Elternhaus verlässt, weil er sich dort extramies behandelt fühlt, und im Holzschuppen die traurigste Mundharmonika aller Zeiten anstimmt, Wasser in den Augen gekriegt. Seit drei Jahren führen der Fortpflanz und ich jedoch so eine richtig normale Beziehung, die jüngst eskalierte. Es ging um den textilen K 2, bestehend aus vor sich hin rottenden H&M-Fähnchen in ihrem Zimmer. Ich: "Wenn du nicht sofort . . ., dann . . ." Sie, überraschenderweise dabei telefonierend: "Hast du keine anderen Sorgen? Bin schon wieder da - nein nichts, die Alte dreht nur gerade durch." Kabelbrand meinerseits: "Hau' ab!" Pädagogisch nicht sehr toll, aber man ist auch nur ein Häuflein Mensch. Das Kind packt theatralisch seine Sachen, lässt die Tür ins Schloss fallen. Gegen Abend ein SMS: "Ich brauche dringend eine Auszeit von dir, Abstand wird uns beiden gut tun." Ich habe eigentlich damals keinen Fortpflanz bestellt, der mit mir wie ein Ehemann spricht. Vier Tage zogen ins Land, in denen das Kind bei der nicht in Gold aufzuwiegenden Familie des Herzbuben Asyl fand. Gemäß Insider-Informationen bin ich auf ihrem Handy als "Aggro-Mum" mit der Kennung eines Totenkopfs registriert. Beim Elternabend sitze ich in der Klasse an ihrem Platz; ihre rote Reisetasche steht wie ein malerisches Mahnmal meines Mutter-Versagens neben ihrem Stuhl. "Ich möchte heute Abend die Geschichte "Stella zieht ein" lesen", gurre ich windelweich in das Telefon, als das Kind - nach dem vierten Anlauf - endlich abgehoben hat. Beim Zicken ist sie nämlich Kreismeisterin. "Hier spricht Mutters größte Enttäuschung - wer da?", sagt sie todernst. Und muss dann doch kichern. Genetische Vorbelastung.

Buchtipp: "Polly-Klinik" 2011

Frische Kolumnen, die besten Sager von Dr. House bis Hölderlin und der Navigator für ein Leben in Chaos-City: Das neue Polly-Adler-Buch ist bei www.thalia.at erhältlich.

Buchtipp: "Nur Idioten sind glücklich"

Polly Adler erster Short-Stories-Band. Jetzt erhältlich im ausgeschlafenen Fachhandel.