Vertragspflicht

© kurier

Meinung Kolumnen Anstoss
10/30/2012

Vertragspflicht

Anstoss: Rapid muss mit Hofmann verlängern. Sonst droht ein Fan-Aufstand.

von Alexander Huber

Wenn ER dabei ist, spielen wir sofort anders. Sagt der Trainer. Wenn ER nach einer Verletzung wieder beim Training dabei ist, wird die Stimmung besser. Sagt ein Mitspieler. Wenn ER sich gegen Salzburg mit seiner Schutzbrille einem Comic-Helden gleich aufopfert, gewinnt die Mannschaft an Sicherheit und schließlich auch gegen den Meister.

" Steffen Hofmann Fußball-Gott", schreien die Rapid-Fans seit vielen Jahren zur Begrüßung des Kapitäns in ihrem Stadion – in diesem Fall passenderweise "Sankt Hanappi" genannt. Nach seinem Freistoßtor gleicht der Status von Hofmann in Hütteldorf tatsächlich jenem eines Halbgottes.

Im Kapitalismus sind aber auch Heiligenfiguren zu bezahlen, und da ist die Verlängerung des im Sommer auslaufenden Vertrages ein Gebot. Bisher verdient der 32-Jährige (zumindest) das Doppelte seiner Mitspieler. Da bei Rapid – wieder einmal – der Spardruck steigt, muss Präsident Edlinger versuchen, Hofmann zu drücken. Das Ergebnis der Verhandlungen ist aber vorgegeben. Nur mit einer Einigung kann ein Kreuzzug der Fans gegen die Vereinsverantwortlichen verhindert werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.