Meinung | Kolumnen | Anstoss
11.12.2012

Olympische Hirngespinste

Olympia ist gigantisch groß, gigantisch teuer, gigantisch aufwendig.

Florian Plavec | über Olympische Sommerspiele in Wien

Olympia ist wunderschön und der Gedanke an Spiele in Wien verlockend, ABER ... ... völlig unrealistisch ist es, dass Wien einmal tatsächlich Olympische Sommerspiele austragen könnte.

Wer das Vergnügen hatte, die Spiele in London 2012 zu erleben, weiß, welche Dimensionen Olympia hat. Olympia ist gigantisch groß, gigantisch teuer, gigantisch aufwendig.

Allein der Olympiapark in London, auf dem nur ein Teil (!) der Bewerbe stattgefunden hat, erstreckt sich über eine Fläche von 250 Hektar. Das entspricht fast der Hälfte des Wiener Praters. Dieser müsste wohl für Olympia gerodet werden, um adäquate Sportstätten zu errichten – und ein olympisches Dorf mit 20.000 Schlafplätzen für Athleten und Betreuer. Abreißen müsste man das 1931 erbaute denkmalgeschützte Ernst-Happel-Stadion, um an seiner Stelle eine moderne 80.000er-Leichtathletik-Arena zu bauen – die im Anschluss daran zirka 362 Tage im Jahr leer stehen würde.

Zusätzlich bräuchte Wien eine 20.000er-Halle für die Schwimmer, zwei 10.000er-Hallen für die Basket- und Handballer, eine 5000er-Halle für die Wasserballer, ein 15.000er-Stadion für die Hockeyspieler, ein Velodrom (womit bestimmt nicht das Ferry-Dusika-Hallenstadion gemeint ist), einen Meerzugang für die Segler, einen zweiten Flughafen, usw. Die Liste ließe sich lange fortsetzen.

Im Moment allerdings verfügt Wien nicht einmal über eine einzige Sporthalle von internationalem Niveau und das 50-Meter-Becken in der Stadthalle ist trocken und eine Ruine.

Doch die selbst ernannte Sportstadt Wien ist nicht nur im sportlichen Vergleich ein Dorf mit 1,7 Millionen Einwohnern.Olympia ist so groß geworden, dass dem Unternehmen nur noch Megastädte gewachsen sind. In Peking (Olympia 2008) leben 20 Millionen Einwohner – fast drei Mal so viel wie in Österreich. Im Großraum London (2012) sind es 14 Millionen, in Rio de Janeiro (2016) fast 12 Millionen. Favorit auf die Spiele 2020 ist übrigens Tokio. Die größte Stadt der Welt.