über den Meisterschaftsbeginn
07/17/2013

Alle Gute

von Günther Pavlovics

Die 40. Saison der Bundesliga wird eine gute. Hört man zumindest.

Günther Pavlovics | über den Meisterschaftsbeginn

Es braucht nichts gut werden in der Bundesliga, es ist ja alles schon gut. Wenn man den Verantwortlichen so zuhört, dann kann es um den österreichischen Fußball nicht so schlecht bestellt sein. Es sind wohl Miesepeter und Schwarzmaler, die Schuld daran sind, dass die Liga nicht immer im rosaroten Licht erscheint.

Wie sonst könnte jemand behaupten, dass man nach Jahren endlich wieder einen Sponsor für die Schiedsrichter bekommen hat? Wahrscheinlich hat man auf den richtigen Geldgeber gewartet, weil Augentropfen und Schiedsrichter so gut zusammenpassen.

Und wahrscheinlich stehen die Sponsoren für die zweite Leistungsstufe Schlange, aber keiner von ihnen klingt besser als „Heute-für-morgen-Liga“.

Einen kleinen Ausrutscher gestand zuletzt Bundesliga-Vorstand Pangl ein – dass ein Klub mit verheerender Infrastruktur aufsteigen durfte. Aber temporäre Kreisverkehre wie in Grödig soll es nicht mehr geben. Mehr noch, sagt Pangl: „Ein zweites Grödig wird es nicht mehr geben.“

Na bumm. Und manipulierte Spiele wird es wohl auch nicht geben. Oder hat es sie schon jemals gegeben? Es gebe keine Beweise, es gebe keine Fakten. Alles nur aufgewärmt, hochgespielt und schwarzgemalt.

Tu felix Bundesliga, juble.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.