© REUTERS/YVES HERMAN

Meinung
11/11/2021

Klima-Schulterschluss von China und USA kann nicht hoch genug eingeschätzt werden

Überraschend hatten die Chefverhandler aus Washington und Peking einen gemeinsamen Vorstoß beim Klimaschutz präsentiert.

von Bernhard Gaul

Überraschend hatten die Chefverhandler aus Washington und Peking einen gemeinsamen Vorstoß beim Klimaschutz präsentiert. Das war eine Premiere. Bedeutender ist aber das Bekenntnis zum schärfsten der Klimaziele, zum 1,5°C-Ziel.

Aber was heißt das, wenn die beiden größten Produzenten von Treibhausgasen, China (29 Prozent) und die USA (15 Prozent), ihre Kooperation im Kampf gegen die Erderwärmung ausbauen wollen?

Klimaschützer bei der Klimakonferenz als auch Politiker aus anderen Ländern begrüßen den Vorstoß freilich, wenn auch nur unter Vorbehalt. Diplomaten der EU und der UNO nannten die Einigung "ermutigend" und sehen ihn als einen bedeutenden Schritt. Greenpeace mahnte allerdings ein, dass der Ankündigung erst Taten folgen müssten.

Dabei darf nicht vergessen werden, wo die USA in Sachen Klimaschutz noch Ende 2019 standen – nämlich weit im Abseits. Jetzt sind sie wieder da und sehr präsent beim Klimagipfel. Und die Chinesen sahen im globalen Wirtschaftskrieg natürlich bis 2019 keinen Grund, beim Klimaschutz voranzugehen, solange die USA nicht auch tätig werden.

Und zur Erinnerung: Das gute Ergebnis des Pariser-Klimagipfels 2015 war nur möglich, weil es ein Jahr davor ein Treffen von Präsident Barack Obama in Peking bei Präsidenten Xi Jinping gab, wo die Basis für den Pariser Klimavertrag gelegt wurde. Mehr als 30 bilaterale Treffen waren der gestrigen Einigung USA – China vorausgegangen.

Es ist jetzt ein leichtes zu sagen, dass Papier geduldig ist und dieser Schulterschluss ja noch ohne Leben ist. Aber das Signal ist extrem wichtig für den weltweiten Klimaschutz. Denn das inoffizielle Motto dieser 26. Klimakonferenz in Glasgow lautet: "Keep 1,5° alive", das 1,5°-Ziel solle am Leben erhalten werden. Das war ein wichtiger Schritt in genau diese Richtung.

gaul.jpg
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.