über Leistungen der Eltern
05/30/2016

Gute Schule, Teil 8

von Niki Glattauer

In Österreich funktioniert Schule dort, wo die Mütter funktionieren, Ausnahmen sind rar.

Niki Glattauer | über Leistungen der Eltern

Das Dokument rechts gab mir die deutsche Mutter eines 13-jährigen Gymnasiasten in Wien. Sie schreibt: "Nicht alles in der DDR war schlecht. Meine Eltern bekamen von der Schule dieses Dankschreiben für meine Leistungen.(...) Ich bekomme hier nur Vorwarnungen oder Kritik, nie Lob für die Schwerstarbeit..."

Neo-Ministerin Sonja Hammerschmid: "Natürlich waren es auch meine Eltern, die mich in meinen Vorhaben immer unterstützten und mir meine Ausbildung ermöglichten. Bildung war für sie ein krisenfestes Startkapital ins Leben." Fakt ist, und das sage ich als Vater, Lehrer und Gastvortragender an zig Schulen landauf, landab: In Österreich funktioniert Schule dort, wo die Mütter funktionieren, Ausnahmen sind rar.

Und Fakt ist weiter: Die Zahl der Mütter, die nicht mehr "Co-Lehrerinnen" sein wollen oder können, steigt rapid. Hauptfaktor: In Wien sind 60 % der Schüler Zuwandererkinder! Die gute Schule anerkennt die enorme Leistung der Eltern von Schulkindern (siehe Beispiel). Aber mehr noch sorgt sie dafür, dass jene Bildung erwerben, die sie nicht von ihren Eltern "erben"...

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.