schwarz.jpg

© Kurier

Meinung
10/19/2019

Die Stunde der Egoisten oder: Wo ist der Arzt?

Trump fühlt sich missverstanden, Johnson fühlt sich bestätigt – andere Egomanen, die etwas vor haben, profitieren.

von Andreas Schwarz

Man könnte es sich leicht machen und nur die jüngsten Zitate aneinanderreihen: „Wenn die Türkei irgendetwas unternimmt, was ich in meiner großartigen und unvergleichlichen Weisheit für tabu halte, werde ich die türkische Wirtschaft vollständig zerstören“, sagte US-Präsident Donald Trump, als er die US-Soldaten aus Nordsyrien abzog und Ankara de facto grünes Licht für den Einmarsch ebendort gab. „Sie (die Kurden, Anm.) haben uns […] beispielsweise nicht in der Normandie geholfen“, konterte er Kritik, dass er die führenden Bekämpfer des „Islamischen Staates“ fallen lässt. „Strategisch brillant“ sei seine Entscheidung gewesen. Die kurdische PKK sei „schlimmer als der IS“. Die Türkei und die Kurdenmilizen müsse man „manchmal […] ein bisschen kämpfen lassen, wie die kleinen Kinder“.