Das ASB trifft... die Bundesligastars

Seit März 2009 läuft im Austrian Soccer Board die Aktion "Das ASB trifft". Dabei können die Fans prominenten Spielern und Funktionären Fragen stellen. Unzensiert und knallhart.


Derzeit laufen gleich vier interessante Gesprächsrunden und der wissbegierige Fan kommt dabei voll auf seine Kosten - egal, welcher Mannschaft er die Daumen drückt. Einige Fanfragen wird etwa Roland Linz beantworten, der vorallem viel über seine Zukunft befragt wird. Den Fans der Wiener Austria wäre es natürlich lieber, wenn der Strafraumstürmer einen längerfristigen Vertrag in Wien-Favoriten unterzeichnen würde. Ob das im Rahmen des Möglichen ist, wird Linz Anfang März im Austrian Soccer Board erklären. Ähnlich geht es dem grün-weißen Stadtrivalen der Wiener Austria mit Kroaten-Bomber Nikica Jelavic. Der steht ebenfalls noch bis Anfang März Rede und Antwort in Österreichs größter Fußball-Community.

Der Bummler und der Bodenständige

Ebenfalls für die Fragen der Fans bereit ist Roman Wallner, für den Red Bull Salzburg bereits die sechste Station in der heimischen Bundesliga ist. Demnach, dass viele Fans Wallner bereits zujubelten und ihn kurze Zeit später verteufelten, bietet die Aktion "Das ASB trifft Roman Wallner" ein besonders weitläufiges Fragenspektrum. Immerhin sind auch einige Fragen seiner (ehemaligen) Linzer Fans noch nicht geklärt. "Grodaus" hingegen verläuft die Diskussionsrunde mit Herwig Drechsel, denn der ist ein Rieder Urgestein und polarisiert nicht wie Wallner, sondern genießt ligaweit einen respektablen Status. Ob es ihn denn nie gereizt hätte, im Nationalteam zu spielen oder gar ins Ausland zu wechseln, könnt ihr ihn noch bis Anfang März im ASB fragen.

Und so funktioniert's!

Um an den Diskussionen mit den Spielern teilzunehmen, musst du dich nur kostenlos im Austrian Soccer Board anmelden. Du kannst dann in den dafür vorgesehenen Beiträgen deine Fragen an den gewünschten Diskussionspartner stellen. Sobald genügend Fragen zusammengekommen sind, werden diese vom Spieler beantwortet.

Folge einfach den unten stehenden Links, um auf die relevanten Seiten zu kommen!

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?