Im 21. Jahrhundert sollte die Schleife dort sitzen dürfen, wo die Trägerin möchte.

© APA/dpa

über die Dirndl-Schleife.
10/01/2014

Schleifenfrage

Links, rechts, hinten oder vorn, wo man heutezutage die Schleife trägt, sollte wurscht sein.

Im 21. Jahrhundert sollte es egal sein, wo die Dirndl-Schleife sitzt - und wenn es am Kopf ist.

Christine Scharfetter | über die Dirndl-Schleife.

Eine Dirndl-Schleife auf der linken Seite gebunden bedeutet, dass die Dame noch zu haben ist. Auf der rechten Seite ist sie vergeben. Befindet sich die Schleife vorne, sprich vor dem Bauch, dann ist das Dirndl noch Jungfrau. Und hinten am Rücken gebunden ist sie Witwe. Eine Brauchtumsfrage, die heutzutage vollkommen überhollt ist - oder sein sollte. Leider ist das nicht immer der Fall. Dabei sollte es gerade im 21. Jahrhundert vollkommen egal sein, wo die Schleife sitzt - und wenn es am Kopf ist. Also liebe Herren, sucht euch doch bitte einen anderen Anmachspruch ;)