Meinung | Blogs | Durch dick und dünn
02.01.2012

Neujahrsvorsatz Leichtigkeit

Die Geschichte mit den Neujahrsvorsätzen kennen Sie sicher so gut, dass ich Ihnen keine weitere zu erzählen brauche.

Und Sie haben sich vermutlich auch schon mehr als einmal überlegt, woran es liegt, dass die meisten dieser Vorsätze spätestens mit Ende Jänner vergessen sind? Zu wenig ernst genommen? Vielleicht ja! Ich hab da aber noch eine andere Erklärung: Die Vorsätze scheitern, weil Sie zu sehr ernst genommen werden! Nämlich: zu bitter ernst, zu todernst, zu endgültig, zu sehr „jetzt aber wirklich!“, zu sehr „wenn’s jetzt nicht klappt, dann …!“

Wie wäre es einmal mit „Ich genieße in Zukunft, in der Früh eine halbe Stunde zu laufen!“ „Ich werde mich nicht sportlich abquälen und stressen, um die Figur hinzukriegen, die ich will, ich werde es ganz locker und beschwingt angehen! Und klappt es nicht im ersten halben Jahr, dann sicher im zweiten!“ „Ich will ab jetzt nicht mehr alles so bitter ernst nehmen, sondern ich will auch genießen! Ich will einmal am Tag wirklich herzhaft lachen!“ „Ich will besser essen und viel mehr darauf achten, ob es mir wirklich schmeckt!“

Legen Sie los und machen Sie Ihre Wünsche zu Ihren Neujahrsvorsätzen! Das hat Kraft und Power und das bringt Sie gut durchs kommende Jahr!