Meinung
03/05/2017

Bitte, danke...

Ich brauche keine Blumen zum Frauentag – und will nicht mit "Woman’s-Day-Rabatten" belästigt werden.

Gabriele Kuhn | über den Weltfrauentag

T... ich brauche keine Blumen zum Frauentag – und will nicht mit "Woman’s-Day-Rabatten" belästigt werden. Denn die tun nur eines: übliche Klischees bedienen. Nach dem Motto: "Huhu, heute ist Frauentag, Mädels. Lasset die Kreditkarten glühen, gönnt Euch mal was Hübsches!"

Welch ein Hohn. Ich will es nicht, dieses pünktliche Pink und die zwänglerische Zeitqualität immer wiederkehrender Termine, die "Bewusstsein" schaffen wollen. Einmal pro Jahr, meine Damen, legen wir Euch die Welt zu Füßen – und dann ist es wieder gut, gell? Frauentag ist jeden Tag – weil wir keinen einzigen Tag vergessen dürfen, was Frausein nach wie vor bedeutet. Dass wir – bei allem, was wir erreichen können – immer noch nicht alles erreichen dürfen. Dass es weder eine Gleichheit bei der Bezahlung noch bei der Besetzung von Führungsposten gibt. Und dass sich – mehr denn je – viele Menschen die Frau wieder zurückwünschen, wo sie "besser hinpasst". An den Herd, nämlich.