Das Thema Impfen erhitzt die Gemüter

© APA - Austria Presse Agentur

Kurz & Verständlich
11/15/2021

In Wien hat die Corona-Kinderimpfung begonnen

Die Kinder werden mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer geimpft. Sie erhalten aber eine kleinere Menge als Erwachsene.

In Wien hat am Montag die erste Corona-Impfstraße für Kinder in Österreich geöffnet. Dort können Kinder zwischen 5 und 11 Jahren gegen das Coronavirus geimpft werden. Der Andrang auf die 9.000 verfügbaren Termine war sehr groß. Alle Termine sind bereits vergeben worden, gab der Bürgermeister von Wien, Michael Ludwig, am Montag bekannt. Es soll jetzt aber bald neue Termine geben.

Die Kinder werden mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer geimpft. Sie erhalten aber eine kleinere Menge als Erwachsene. Über die genaue Menge entscheiden die Ärzte vor Ort. Einen eigenen Impfstoff für Kinder gibt es derzeit noch nicht.

Mehr dazu lesen Sie auch unter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.