Die Grippe (Influenza) tritt hauptsächlich in der kalten Jahreszeit auf und wird zu Beginn einer Grippewelle vor allem über Kinder übertragen.

© APA - Austria Presse Agentur

Kurz & Verständlich

Grippewelle könnte heuer stark werden

Laut der medizinischen Universität Wien gab es im letzten Jahr nur 2 Grippefälle, europaweit nur 41.

09/29/2021, 04:16 PM

Im vergangenen Jahr fiel die Grippewelle aufgrund der Corona-Maßnahmen fast vollständig aus. Laut der medizinischen Universität Wien gab es im letzten Jahr nur 2 Grippefälle, europaweit nur 41. Dafür befürchtet der Österreichische Verband der Impfstoffhersteller, dass es heuer eine sehr starke Grippewelle geben wird.

Wer sich heuer vor der Grippe schützen möchte, sollte sich impfen lassen. Man kann sich jedes Jahr gegen die Grippe impfen lassen. So ist man auch gegen neuartige Grippeviren geschützt. Empfehlenswert ist eine Impfung vor allem für ältere Menschen, Personen mit Langzeit-Erkrankungen, schwangere Frauen und für Kinder. Gegen Grippe kann man sich ab Oktober impfen lassen.

Mehr dazu lesen Sie auch unter:

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Grippewelle könnte heuer stark werden | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat