Sponsored Content
12.12.2018

Erste Schwünge für die Skistars von morgen

In der Familienarena St. Corona glühen die roten Backen im frischen, kalten Wind und vor Aufregung. Die Augen strahlen und die vormals etwas unsicher zitternden Beine stehen fest und sicher auf den Skiern.

Am Fuß des Wechsels im Ortsteil Unterberg in St. Corona ist den Kindern auf jeden Fall der Stolz ins glückliche Gesicht geschrieben: Soeben haben sie die ersten Schwünge im Schnee geschafft! Im Familienskiland finden die Abfahrer, Wedler und Springer von morgen ideale Bedingungen für die ersten Erfahrungen auf den fahrenden Brettern vor: Auf flachen Übungshängen mit über 52.000 Quadratmetern Schnee sausen die Kinder ihren Weg hinunter.

Nach oben mit dem Zauberteppich

Für den Weg hinauf gibt es in St. Corona im wahrsten Sinn des Wortes „Zauberhaftes“: Der 90 Meter lange Zauberteppich bringt die kleinen Pistenflitzer wie im Flug nach oben und auch die Pistengaudi kommt dabei nicht zu kurz: Coronas Funline, Wellenbahn und Sumsis Zeitmessstrecke erfreuen die Skistars von morgen.

Während die größeren Geschwister ihr Fahrkönnen auf den Pisten verbessern, vergnügen sich die Kleinen beim Rodeln oder am Erlebnisspielplatz. Eltern machen es sich währenddessen in der Wexl Lounge gemütlich und haben beim Schlemmen dank schlauer Ausrichtung der Gastronomie ihre Sprösslinge immer im Blick.

Perfekt abgerundet wird das Angebot des Familienskilandes mit einer modernen Flutlichtanlage, einem Wintererlebnisland, dem Wintersportverleih und der Wintersportschule. Jeden Freitag- und Samstagabend verwandelt die Flutlichtanlage die Nacht zum Tag und die Abendstunden können bis zur Schlafenszeit voll ausnutzt werden.

mehr erfahren auf www.familienarena.at