© APA/Ali Schafler

Lifestyle
03/31/2012

Der Weichspüler löscht den Flächenbrand

Ballroom-Geflüster: Dieter Chmelar schreibt über die wöchentliche Tanzshow.

von Dieter Chmelar

Dancing Stars – der Ballroom wird brennen! Das steht, in riesigen Lettern, auf einem riesigen Plakat vorm Entree zum ORF-Zentrum auf dem Küniglberg.

Diese Feuermeldung entpuppt sich nun leider als falscher Alarm (bzw. als Scherz-Anruf). Denn: Seit der lauwarmen, österreich-ungarischen Wieder-Verhaberung zwischen dem aufgescheuchten Jury-Gockel Balázs Ekker und seinem Tiroler "Bauernopfer" Wolfram Pirchner (dem er vor einer Woche ja die niedrigste Note aller Zeiten , den Einser, verpasst hatte), herrscht eher Aquaplaning-Gefahr durch Löschwasser-Massen aus Weichspüler und Schleimspuren. Es ist zum Heulen, aber es gehört auch zur heimischen Folklore, Konflikte niemals korrekt auszutragen – wie in der Politik zum Erbrechen vorgeführt. Erst fliegen ein bisserl die Fetzen (Ekker: "Leider gab es keine Null" – Pirchner: "Wer ist Balázs?"), dann wird windelweich, inklusive dazugehöriger Geruchsentwicklung, gekuschelt, genuschelt und getuschelt. Herumeiern zu Ostern.

Das matte Motto lautet: Samma wieder guat! Es sollte aber lauten: Samma endlich bös! Aber richtig!

Denn: Alle wissen (oder sollten es wenigstens wissen), was wirklich spannendes Fernsehen ausmacht: Wickel statt Windel! Ansätze gab es zuletzt sogar – bei der "Großen Chance" etwa, als Rabiat-Rapper Sido den stammelnden "Hausmeister Schweißfleck" (Krone-Kolumnisterl Michael Jeannée) ungerührt unter der Tür aus dem Saal schob, nachdem sich dieser als Manager eines Motorengeräusch-Imitators brillant blamiert hatte.

Auch ein Blick nach Deutschland hülfe auf die Sprünge: Dort liefern einander (bei DSDS auf RTL) Juror Dieter Bohlen und Teilnehmer Joey Heindle ein mitreißendes Match mit allen Schikanen ... Da raucht der Bildschirm und da explodieren auch die Quoten, weil’s nämlich tatsächlich brennt. Keine Frage: Dancing Stars ist sehr schön. Aber statt des versprochenen Flammenden Infernos bietet man uns leider nur die zahnlose Vergriesbreiung.

dieter.chmelar(at)kurier.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.