ReSet bloggt auf Youtube über Videospiele.

© Youtube/Screenshot/ReSet

Leben
06/05/2019

Star-Youtuber gibt Obdachlosem Oreo-Kekse mit Zahnpasta: Haftstrafe

Influencer ReSet hatte 2017 Videoaufnahmen der Schikane im Netz geteilt. Nun wurde er von einem spanischen Gericht verurteilt.

Über eine Million Menschen verfolgen die Aktivitäten von Kanghua Ren, besser bekannt unter seinem Bloggernamen ReSet, auf Youtube.

Dort teilt der in China geborene und in Spanien aufgewachsene Mann Gaming-Clips und kommentiert Videospiele. In Spanien und Lateinamerika zählt er zu den bekanntesten und beliebtesten Youtubern.

Mit Zahnpasta präpariert

Vergangenes Jahr händigte der 21-Jährige einem Obdachlosen Oreo-Kekse aus, die er zuvor mit Zahnpasta präpariert hatte. Oreos sind Doppelkekse aus zwei dunklen Keksteilen, die mit einer weißen Creme gefüllt sind. Die weiße Vanillecreme kratzte der Influencer heraus und ersetzte diese durch weiße Zahnpasta.

Bosheit und Erpressungsversuch

Ein Video, das den wohnungslosen Mann dabei zeigt, wie er einen 20-Euro-Schein von ReSet entgegennimmt, die Kekse isst und später erbricht, stellte der Spanier online. "Vielleicht bin ich ein bisschen zu weit gegangen, aber man muss das Gute sehen: Das hat ihm geholfen, seine Zähne zu putzen. Ich glaube nicht, dass er sie geputzt hat, seit er arm geworden ist", kommentierte er die Szenen in dem Clip süffisant.

Binnen kürzester Zeit sorgte das Video für massive Aufregung im Netz. Und wurde schließlich nach wenigen Tagen gelöscht.

Daraufhin suchte ReSet den Obdachlosen erneut auf und bot seiner Tochter Polizeiberichten zufolge 300 Euro, um sie davon zu überzeugen, keine rechtlichen Schritte einzuleiten.

15 Monate Haft

Sein Plan ging nicht auf: Nun steht fest, welche Konsequenzen die menschenfeindliche Aktion für den Blogger hat: Er wurde von einem Gericht in Barcelona zu 15 Monaten Gefängnis verurteilt, berichten internationale Medien, darunter die New York Times und der Guardian. Außerdem muss er zur Tilgung der entstanden "moralischen Schäden" eine Zahlung in Höhe von 20.000 Euro an das in Rumänien geborene Opfer leisten.

Richterin Rosa Aragonés merkte an, dass es sich bei der Aktion nicht um einen Einzelfall handle und der Social-Media-Star dazu neige, sich "grausam" zu verhalten und "leichte oder schutzbedürftige Opfer" zu verfolgen.

Die Richterin untersagte ReSet zudem, über einen Zeitraum von fünf Jahren auf Online-Plattformen kommerziell aktiv zu sein.

"Tue Dinge, um Show zu veranstalten"

"Ich tue Dinge, um eine Show zu veranstalten", verteidigte er sich für die Demütigung. Und weiter: "Leute mögen kranke Sachen." Seine Fans würden ihm regelmäßig Aufgaben stellen, die er befolgen soll. Nachdem Kritik laut geworden war, habe er den Clip bei Youtube ohnehin gelöscht.

Die Richterin konnte er damit nicht beeindrucken. Im Gerichtsurteil heißt es laut der spanischen Zeitung El País wörtlich, dass ReSet "einen viel älteren, verletzlichen, obdachlosen Menschen gedemütigt und schikaniert hat, dessen Leben vom Alkoholismus getrübt wurde und der auf der Straße gelebt hat" – mit dem Ziel, "die kranke Aufmerksamkeit seiner Anhänger auf sich zu ziehen" und Werbeeinnahmen zu generieren.

Dass der Blogger seine Haftstraße im Gefängnis verbüßen muss, ist unwahrscheinlich. Das spanische Gesetz lässt eine Aussetzung von Strafen von unter zwei Jahren für Ersttäter in gewaltfreien Verbrechen in der Regel zu.

Weltweit: Das sind die erfolgreichsten YouTuber (Stand April 2019)

PewDiePie

PewDiePie: Der schwedische Gamer, der eigentlich Felix Kjellberg heißt, ist derzeit der erfolgreichste YouTuber. Sein Account auf der Videoplattform zählt 93.547.537 Abonnenten. Bekannt wurde er mit kommentierten Videospielen, mittlerweile hat er sein Repertoire auf das Besprechen von viralem Content ausgeweitet.

Dude Perfect

Dude Perfect: Das Profil von Cory und Coby Cotton (sowie ihrer drei College-Freunde (Tyler Toney, Garrett Hilbert und Cody Jones) steht aktuell bei 41.001.832 Abonnenten. Die jungen Texaner haben die Kunst der sogenannten Trick Shots –  kunstvoll ausgeführte Würfe – für sich erfunden.

Badabun

Badabun: Das mexikanische Netzwerk hat es auf der Portal zu 38.406.749 Abonnenten gebracht. Bekannt wurde das YouTube-Kollektiv mit der Serie "Exponiendo Infieles", in der der Gastgeber Paare interviewt, um herauszufinden, ob eine Person die andere betrügt. Das Netzwerk spanischsprachiger Influencer ist auch für seine komödiantischen Straßen-Interviews und eine Big-Brother-Realityshow bekannt.

whinderssonnune

whinderssonnune: Der Brasilianer produziert seit seinem 15. Lebensjahr Vlogs und Comedy-Videos. Heute teilt er vor allem Parodien, Lieder, Filmkritiken und Videos über sein tägliches Leben mit seinen 35.357.934 Abonnenten.

elrubiusOMG

elrubiusOMG: Rubén Doblas Gundersen ist ein spanisch-norwegischer Gamer, der es mit witzigen Kommentaren und Vlog-Kritiken zum Erfolg schaffte. Bereits mit 16 Jahren begann er auf seinem Kanal Videos hochzuladen, heute, 13 Jahre später, ist der hauptberuflich YouTuber und hat 34.358.929 Abonnenten.

JuegaGerman

JuegaGerman: Germán Garmendia ist Lateinamerikas größter YouTube-Star. Auf seinem Kanal konzentrierte er sich zunächst ausschließlich auf Videospiele, mittlerweile umfassen seine Clips auch komödiantische Inhalte. Er hat 34.270.027 Abonnenten.

Fernanfloo

Fernanfloo: Luis Fernando Flores verdient mit Gaming-Videos sein Geld. Sein Kanal ist mit 32.560.986 Abonnenten der am meisten abonnierte Channel aus seinem Heimatland El Salvador.    

Felipe Neto

Felipe Neto: Felipe Neto gewährt seinen 31.697.587 Abonnenten mit Comedy-Videos Einblicke in seinen Alltag. In den Clips spricht er auch über aktuelle Nachrichten und Prominente. Im Jahr 2012 erreichte er mit seinem YouTube-Kanal als erster brasilianische YouTuber die 1-Million-Abonnenten-Marke.

VEGETTA777

VEGETTA777: Samuel de Luque ist bei 26.306.291 Abonnenten für seine für seine Gameplay-Videos zu "Minecraft", "Saint's Row" und "Battlefield" beliebt. In der Szene ist der Spanier auch wegen seines Voiceover-Stils bekannt: Dieser unterscheidet sich von anderen YouTubern, denn er denkt sich für die Charaktere in seinen Videospielen ausführliche Geschichten aus.

VanossGaming

VanossGaming: Der Kanadier Evan Fong steht derzeit bei 24.391.978 Abonnenten. Auch er kommentiert Videospiele und stellt zudem Kompilations der witzigsten Game-Momente zusammen.

JennaMarbles

JennaMarbles: Jenna Nicole Mourey, besser bekannt unter ihrem Pseudonym JennaMarbles, ist eine US-amerikanische YouTuberin. Sie gehört mit 19.502.326 Abonnenten auf der Videoplattform weltweit zu den meistabonnierten Benutzerinnen. Der Name "Marbles" stammt von ihrem gleichnamigen Hund.