© Munoz

freizeit Leben, Liebe & Sex
07/30/2012

Wildes Lernen macht allen Spaß

Filmen und Bloggen standen bei der Jungen Uni für Sozial- und Medienkompetenz auf dem Stundenplan.

von Hubert Huber

Lernen muss nicht fad sein. Im Gegenteil: Vielen Studentinnen und Studenten zwischen zwölf und 18 Jahren hat es im Vorjahr an der Jungen Uni so gut gefallen, dass sie heuer im Juli in Villach wieder dabei waren. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von KURIER-Familycoach Martina Leibovici-Mühlberger.

Vormittags wurde diskutiert – über Fragen zu den Themen Persönlichkeit, Ich-Marke und der Gebrauch von Medien: Wie bestimmen wir unser Selbst? Wie gehe ich mit meiner Einzigartigkeit um? Wie gehe ich mit Infos um, die ich aus dem Internet abrufen kann?

Nachmittags folgte die Praxis. Zwei Fächer standen zur Wahl: Journalismus und Film. Das Filmteam legte etliche Kilometer zurück. Heraus kam ein Kurzfilm, der den Charakter der Jungen Uni treffend beschrieb: Dynamisch, etwas wild, etwas verrückt.

Die Journalistinnen widmeten sich dem "Bloggen", einer einfachen Form, wie man seine Gedanken im Netz veröffentlichen kann. Die Mädchen durften über die Themen schreiben, die sie besonders interessierten (jungeuni.wordpress.com).

Info: www.jungeuni.com Das Projekt wurde unter anderen von der Stadt Villach, dem Verkehrsbüro, dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst u. Kultur und dem KURIER unterstützt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.