Leben
07/01/2019

Vom Bauarbeiter zum Influencer

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass es sich bei dem Account um eine Marketing-Aktion handelt.

Mit Instagram Geld zu verdienen, ist heute der Berufswunsch vieler junger Leute. Bauarbeiter Omar aus dem texanischen Austin zeigt vor, dass das auch mit Bildern von der Baustelle funktionieren kann.

Nur wenige Woche nach Start seines Accounts "justaconstrucitonguy" ("einfach ein Bauarbeiter"), auf dem er Bilder aus seinem Berufsalltag postet, folgen ihm auf der Fotobloggingplattform über 500.000 Menschen.

Meist zeigt Omar seinen Followern klassische Instagram-Situationen, zum Beispiel präsentiert er seine "Daily Essentials", die unter anderem aus Schutzhelm, Handschuhen und Warnweste bestehen. Oder er hält seinen Kaffee mit einem Herz aus Milchschaum in die Kamera, diesen trinkt er jedoch aus dem Becher einer Thermoskanne. Sogar die auf Instagram typische #followme-Pose kopiert Omar mit einem Kollegen.

Erfolgreiche Marketing-Aktion

Nachdem zahlreiche Medien über den ungewöhnlichen Influencer berichtet hatten, stellte sich jedoch heraus, dass es sich bei dem Account um eine Marketing-Aktion eines Cafés in Austin namens "Cuvée Coffee" handelt.

Dessen Betreiber Mike McKim sagte gegenüber Buzzfeed, dass die bisherigen Influencer nicht zur Marke des Cafés gepasst hätten. Man habe nach einer anderen Art von Influencer gesucht. "Einem harten Arbeiter, einen Blaumann-Typen." Gemeinsam mit einer Agentur habe man schließlich den Account ins Leben gerufen, Omar angestellt und für die Fotos bezahlt.

Zwar zeigten sich einige Nutzer enttäuscht davon, dass Omars Geschichte nicht echt ist. Dennoch schafft er es noch immer, eine große Community für seine Bilder zu begeistern.