Leben
03.08.2018

Indien: Untreue Ehefrau biß ihrem Mann einen Teil des Penis ab

Der Frau, die mit ihrem Liebhaber erwischt wurde, droht eine Verurteilung wegen versuchten Mordes.

Weil sie ihrem Mann einen Teil des Penis abgebissen hat, soll sich eine Frau in Indien wegen versuchten Mordes verantworten. Wie die Polizei im Bezirk Vellore im südlichen Bundesstaat Tamil Nadu am Freitag weiter mitteilte, hatte die 45-Jährige ihren Mann attackiert, nachdem dieser sie mit ihrem Liebhaber erwischt habe.

Der Ehemann habe seine untreue Frau am Montag "im engen Kontakt zu ihrem Liebhaber gefunden", sagte Polizeisprecher Prakash Babu. In der Folge habe es ein Handgemenge gegeben, in dem der Ehemann sein traditionelles Tunika-Gewand verloren habe. Die Frau habe dann "einen Teil seines Penis abgebissen, bevor sie mit ihrem Liebhaber davonrannte", führte der Sprecher aus.

Mann erholt sich im Krankenhaus

Bewohner des Dorfes brachten den blutenden Ehemann mit dem abgetrennten Teil seines Geschlechtsorgans ins Krankenhaus und verständigten die Polizei. Am Mittwoch wurde die Ehefrau schließlich festgenommen. Ihr Mann erhole sich derzeit im Krankenhaus. Die Zeitung Times of India berichtete, die Ehefrau habe die Tat gestanden und sei in ein Frauengefängnis gebracht worden.

Genitalien abgeschnitten

Erst kürzlich hatte es Meldungen über einen ähnlichen Vorfall in Indien gegeben. Eine Frau schnitt aus Eifersucht ihrem Ehemann den Penis ab. Den Mann hatte laut Polizei im vergangenen Jahr nach islamischem Recht eine zweite Frau geheiratet, weil er mit seiner ersten Ehefrau keinen Sohn hatte zeugen können. Die 35-jährige erste Frau hatte der zweiten Ehe zugestimmt. Zuletzt habe sie sich aber vernachlässigt gefühlt (mehr dazu hier).