Leben
13.11.2018

Sexistischer Text auf Herrentoilette: Drohungen gegen Pinzgauer Wirt

Auslöser für die Sexismusdebatte im Netz war ein "Merkblatt zur richtigen Frauenhaltung".

Ein offenbar als Spaß gemeinter Text auf der Herrentoilette eines Gasthauses in Zell am See (Pinzgau) hat in sozialen Medien eine Sexismusdebatte ausgelöst, aber auch zu Drohungen gegen den Lokalbetreiber geführt. Unter anderem wurde gefordert: "alles anzünden, einfach". Die Polizei wurde inzwischen informiert. Die Ermittlungen laufen, berichtete die Landespolizeidirektion Salzburg am Dienstag.

Aufrufe zum Boykott

Auslöser ist ein "Merkblatt zur richtigen Frauenhaltung" auf dem Herren-WC. Dabei wurden offenbar Tipps für die richtige Hundehaltung umgeschrieben. Ein Benutzer des Klos fotografierte diese ab und veröffentlichte sie auf sozialen Medien. Zu diesem Foto habe es dann auf mehreren Plattformen Kommentare gegeben, darunter auch Drohungen gegen den Lokalbetreiber und Aufrufe zum Boykott des Betriebs, erklärte die Polizei.

 

Der Gastronom sagte dazu, vom Text sei kein einziges Wort ernst zu nehmen. Nach Jahren habe sich jetzt jemand gefunden, der das "Merkblatt" abfotografiert und veröffentlicht habe, sagte er zum ORF Salzburg. Seither sei "die Hölle los". "Ich habe sechs weibliche Familienmitglieder - und es wurden alle aufs Übelste beschimpft. Dabei hätte sich nicht eine Minute irgendwer Schlechtes dabei gedacht."