┬ę TVB Osttirol/Blaha

Leben Reise
12/13/2021

St. Jakob: Warum ein Winterurlaub viel mehr als ein Skiurlaub ist

In St. Jakob im Defereggental spielt Skifahren eine Nebenrolle. Auch das macht den kleinen Winterort sympathisch.

von Julia Pfligl

Das Beste am Skiurlaub im Defereggental ist, dass man nicht unbedingt Skifahren muss. Der Ort St. Jakob zum Beispiel dr├Ąngt einem das Skifahren und zugeh├Ârige Halligalli nicht auf, wie man es von gro├čen Skiorten gewohnt ist ÔÇô weshalb sich die Familie f├╝r die j├Ąhrliche Semesterauszeit in Osttirol vor langer Zeit auf die inklusive Bezeichnung ÔÇ×WinterurlaubÔÇť geeinigt hat.

Typischer Tag mit Fr├╝hst├╝ck

Ein typischer Tag in diesem Winterurlaub beginnt mit einem ausgiebigen Fr├╝hst├╝ck im familiengef├╝hrten Vier-Sterne-Hotel, wo man jedes Jahr die exakt selben G├Ąste und Kellner trifft. Im Laufe dieses Fr├╝hst├╝cks entscheidet jedes Mitglied der Reisegruppe je nach Wetter und Tagesverfassung, ob es sich um einen Langlauf-Tag, einen Spaziergang-Tag, einen Sauna-und-Buch-Tag oder einen Skifahr-Tag handelt. Selbst Letzterer startet selten vor 11 Uhr. Nur nicht hudeln, wir sind schlie├člich im Urlaub.

St. Jakob, quasi Hauptstadt des abgeschiedenen Osttiroler Defereggentals (umgangssprachlich: Defreggental oder einfach nur Defreggen), kann all das gleich gut. Die Langlaufloipe f├╝hrt direkt vom Hotel weg durch das zuverl├Ąssig eingeschneite Tal entlang der wild-idyllischen Schwarzach. Die Spazierwege schl├Ąngeln sich zwischen urigen Holzh├Ąusern hindurch, von denen Eiszapfen bergab wachsen und vor denen sich Katzen auf dem Sonnenbankerl rekeln.

Schnee gibt es immer mehr als genug, da kann die Landschaft auf der Autofahrt bis kurz vor Mattrei noch so fr├╝hlingshaft gr├╝n erscheinen. ÔÇ×K├ĄltelochÔÇť, sagen die Osttiroler wenig schmeichelhaft, doch in Zeiten wie diesen entpuppt sich die geografische Lage im Sommer wie im Winter zunehmend als touristischer Gl├╝cksfall.

Klimafreundliche Anreise
Ins Defereggental fahren nur Busse. Die ├Âffentliche Anreise ab Wien dauert mind. 7 Std., einige Hotels bieten aber Shuttles ab Lienz (direkt in 5:41 Std. erreichbar, oebb.at)

├ťbernachten
ÔÇô Das 4* Naturhotel Tandler besticht durch famili├Ąre Atmosph├Ąre, tandler.at
ÔÇô Luxuri├Âser (und direkt
an der Talstation) ist das
4* Familienhotel Jesacherhof, offers.jesacherhof.at
ÔÇô Der Birkenhof bietet gem├╝tliche Ferienwohnungen, osttirol-pur.at

Ausflug
Empfehlenswert ist eine Schneewanderung bzw. Skitour auf dem Staller Sattel

Skifahren
Das Skigebiet Brunnalm ist von 17. Dezember bis 18. April ge├Âffnet (tgl. 9ÔÇô16 Uhr). Ein Skiverleih befindet sich bei der Talstation. stjakob-ski.at

Auskunft
osttirol.com/defereggental, defereggental.eu,
 Tel. 050 212 600

Viel Panorama, ein Promi

Und manchmal, wenn die Sonne schon um 10 Uhr in den Fr├╝hst├╝cksraum scheint und die schneeverhangenen B├Ąume im Tal zum Glitzern bringt, ist es dann eben ein Skifahr-Tag. Dann stellt sich dieses Auffi-aufn-Berg-Gef├╝hl ganz von selbst ein. Vieles, das einem den Sport vor Jahren unsympathisch gemacht hat, f├Ąllt hier weg: keine langen Schlangen vor der Gondel, kein un├╝bersichtliches Ski(schaukel) gebiet, kein Dauergejohle, keine Hektik.

In St. Jakob gibt es genau eine Gondel und die f├╝hrt hinauf zur Brunnalm. Laut Website besteht das Skigebiet aus dreiundzwanzig Pistenkilometern und sieben Liften, was f├╝r die ehganzgute Durchschnittsfahrerin ohne Abenteuerambitionen genau richtig ist. Im Grunde ist St. Jakob ein guter Ort, um die Liebe zum Skifahren zwanglos wiederzuentdecken. Die erste Sesselliftfahrt zum Gipfel raubt einem ob Hohe-Tauern-Panorama und nahezu leerer, breiter Pisten jedes Jahr aufs Neue den Atem (der Vater w├╝rde sagen: Nicht schon wieder ein Foto!).

Mittags zur Wei├čspitzh├╝tte

Zu Mittag trifft man einander auf der Sonnenterrasse der Wei├čspitzh├╝tte, wo auch ein Ex-Vizekanzler mitsamt Familie gerne einkehrt. Die Anwesenheit des prominenten Stammgastes k├╝mmert die Defreggentaler am Berg wie im Tal herzlich wenig. H├╝ttenwirt J├╝rgen teilt seine Gastfreundschaft auf alle gleicherma├čen auf. Und so kann es vorkommen, dass man so lange auf seiner Terrasse sitzen bleibt, bis die Sonne hinter den Gipfeln verschwunden ist.

Nach einer st├Ąrkenden Gamsmilch (hei├čer Eierlik├Âr mit Rum und Schlag) geht es ├╝ber die f├╝r jeden bew├Ąltigbare Talabfahrt hinunter. Was am n├Ąchsten Tag im Winterurlaub ansteht, entscheidet sich wie immer erst beim Fr├╝hst├╝ck. Gut m├Âglich aber, dass auch morgen wieder ein Ski-Tag ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir w├╝rden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierf├╝r keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu k├Ânnen, w├╝rden wir Ihnen gerne die Anmeldung f├╝r unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierf├╝r keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.